FSG Runkel – TuS Linter 0:3 (0:2)

0:3 (0:2)

Eine leistungsgerechte Niederlage…

Die FSG Runkel muss weiter auf den ersten Sieg warten: gegen die “Frösche” gab es in einer aus FSG-Sicht schwachen Partie nichts zu holen. Der Tus ging durch einen Doppelschlag frühzeitig in Führung (14. und 17.) und hatte keine Mühe, dass Ergebnis zu verwalten. Hoffnung keimte für das Heim-Team auf, als Schiedsrichter Kaya in der 27. Minuten auf den Elfmeterpunkt (nach einem Foulspiel an Reichart) zeigte. Till Schranz fand jedoch in TuS-Keeper Schwab seinen Meister(27.).

Nach dem schnellen Führungausbau durch Barati (50.) scheiterte Hoxha am Pfosten (72.). Mehr wollte der Rudolf-Elf nicht mehr gelingen.

Tore: 0:1 P. Niess (14. ET), 0:2 Bieger (17.), 0:3 Barati (50.)

Besondere Ereignisse: T. Schranz (FSG) verschießt Foulelfmeter (27.)

Aufstellung: Jeck, Krey, Kramkowski, Lu. Schlosser (65. Weihmann), P. Niess, Hilka, Hochsattler, Rehm (46. Orazem), Hoxha, Schranz (46. J. Hofmann), Reichart

Ergänzungspieler: Orazem, Weihmann, J. Hofmann, Rudolf

2. Torwart:


FSG_Runkel_kl

2. Mannschaft

FSG Runkel II – TuS Linter II 0:3 (0:1)