SG Hangenm. /Ndzh. – FSG Runkel 3:2 (1:1)

3:2 (1:1)
Wappen FSG Runkel_80n

 Dem Spielverlauf gerecht wäre ein Unentschieden gewesen..

Da war mehr möglich! Im Spiel zweier gleichwertigen Mannschaften setzte sich das Glücklichere durch. Runkel spielte in der ersten Halbzeit etwas zurückhaltender, ging aber trotzdem in Führung. Zuvor musste FSG-Keeper einen Elfmeter von Habel parieren (26.). Zehn Minuten später fing Karamat eine weite Flanke sicher ab und bediente per Abschlag Kröner auf der linken Außenbahn. Kröner vollendete nach kurzem Spurt per Heber aus ca. 20 Meter. Das Heimteam versuchte weiter ihr Heil mit langen Diagonalpässen, welche alle allesamt von der Runkeler Defensive geklärt werden konnten. Anders sah es bei den Standards aus. Die Eckbälle und Freistöße bereiteten echte Probleme. Nach einem unzureichend geklärtem Abwehrversuch landete der Ball bei Burkhardt, der aus stark abseitsverdächtiger Position locker einschob (42.). Alles Lamentieren half nichts. Der Schiedsrichter gab den Treffer.

In Hälfte zwei verlagerte sich das Geschehen mehr und mehr ins Mittelfeld. Burkhardt erzielte seinen zweiten Treffer mit einem Sonntagsschuss aus 30 Metern unter Zuhilfenahme des starken Rückenwindes, den FSG-Tormann Karamat unterschätzte (52.). Runkel antwortete nun mit forciertem Angriffsspiel, vor allen über die linke Seite. Kröner eroberte an der Mittellinie den Ball, sein Pass landete bei Reichardt, welcher wieder Kröner ins Spiel brachte. Kröner wurde in der Folge regelwidrig im Strafraum von den Beinen geholt und Scholz vollendete per Strafstoß sicher (59.). Der Gast war nun zwar das bessere Team und erarbeitete sich gute Möglichkeiten, doch der Schiri pfiff das eine oder andere Mal auf Abseits, was nicht in allen Fällen richtig war. Es kam so, wie es kommen musste. Nach einem eher harmlosen Freistoß von Burkhardt war der Kleinste in Feld per Kopfball zur Stelle (83.). Dibelka bekam von der Runkeler Abwehr sieben Meter vor dem Tor nur Geleitschutz.

Eine unglückliche Niederlage. Doch die gezeigten Leistungen mit einer Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld sollte trotzdem richtungsweisend sein.

Tore: 0:1 Kröner (36.), 1:1 Burkhardt (42.), 2:1 Burkhardt (52.), 2:2 Scholz (59., FE), 3:2 Dibelka (83.)

Besondere Ereignisse: Karamat (FSG) hält Strafstoß von Habel (26.)

Aufstellung: Karamat, Trautz, Lu. Schlosser, Hilka, Hochsattler, Kröner, Scholz, Bunsin, P. Niess, Schranz, Reichart

Ergänzungspieler: Karaoglan, Rehm, Weihmann

2. Torwart: Hintschitz


FSG_Runkel_kl

2. Mannschaft

SG Hangenm./ Nzh. II – FSG Runkel II 6:2

Ohne echte Chance in der Fremde.

Tore:

Kader: Jeck, L. Hofmann, Fleissner, Stehning, Oswald, Hoxha, Weihmann, J. Müller, P. Hoffmann, Baumann, Becker